Gerhard Grübel
Burgen und Schlösser - die Dauerserie der BRD und West-Berlins auf varianten Maximumkarten

[ 1 ] [ 2 ] [ 3 ] [ 4 ] [ 5 ]
 [ Endlos ]

Mein Exponat heißt nicht: "Maximumkarten der Dauerserie Burgen und Schlösser", sondern "Burgen und Schlösser - die Dauerserie ... auf Maximumkarten". Es geht über die engen Grenzen des Reglements der Maximaphilie hinaus. Sind dort die Textseiten leer, weil kein Postversand stattfand, so sind im Exponat die meisten Karten echt gelaufen und portogerecht. Sie sind deshalb nicht nur seltener und wertvoller, sondern auch sehenswerter.

Den 3 Komponenten der Maximaphilie (Bild, Marke, Stempel) kommt im Exponat eine vierte Komponente hinzu, nämlich der Absender. Größtenteils sind die Burg- oder Schlossherren die Absender.

In mein Exponat habe ich bewusst auch Karten mit den offizielen Ersttagsstempeln von Bonn und Berlin integriert, denn sie nennen Zweck und Anlass der Marke - wie es im Reglement verlangt wird. Die Karten mit diesen Stempeln sind auch wichtig, um die Widersprüche der einzelnen Postämter in Bezug auf die PostO. zu dokumentieren.

Ausstellungserfolge
Das Exponat wurde bisher 5 x ausgestellt und stets prämiert, davon 1 x mit Silber.