Bruno Pengl
Aussergewöhnliche Briefe und Postkarten der Brustschildzeit 1872-1875

[ 1 ] [ 2 ] [ 3 ] [ 4 ] [ 5 ] [ 6 ]
 [ Endlos ]

Im Laute der langjährigen Sammelleidenschaft von Belegen, vor allem meines Spezialgebietes Brustschilde, fallen einem natürlich die einen oder anderen schönen, meist von privater Hand gestalteten, Kuverts und Postkarten aut. Lange zurückgelegt, ist jetzt eine Sammlung von 60 Ausstellungsblättern entstanden. Von Seite 3 -19 seltene Zierbriete, geprägt, bemalt oder bedruckt, in verschiedenen Formaten. Die meisten Poststücke wurden seinerzeit per Hand beschrieben, aber Firmen begannen Kuverts, aber auch amtliche Ganzsachen, die sie öfters benutzen bedrucken zu Iassen. Das betrat sowohl Absender- als auch Empfängeradressen. Blatt 43 zeigt die Vorläufer der Ansichtskarten — gesuchte Raritäten. Auch Postkarten wurden privat hergestellt und mehr oder weniger kunstvoll gestaltet. Die Stücke sind größtenteils selten und in einem sammelwürdigen Zustand kaum zu bekommen. Ich würde mich über Reaktionen auf diese Sammlung sehr freuen.