Bruno Pengl
DIE HERSTELLUNG DER BRUSTSCHILD BRIEFMARKENSERIE
Die erste Ausgabe der Reichspost von 1871-1874

[ 1 ] [ 2 ] [ 3 ] [ 4 ] [ 5 ] [ 6 ] [ 7 ] [ 8 ]
 [ Endlos ]

Alle meine Sammlungen der Brustschild Briefmarken sollen die Vielfältigkeit dieser ersten Briefmarkenserie der Deutschen Reichspost aufzeigen.

Ausstellungserfolge
Das Exponat hat bei der ÖVEBIA 2015 im Rang I in Tulln an der Donau, Groß-Vermeil erreicht.

Besonderes
Viele neue Stücke sind inzwischen dazugekommen. Die Arbeitsschritte: Papieraufbereitung, Druck, Prägung und Zähnung. Die Besonderheiten sind: Einzig bekannte geklebte Papierbahn u. Restbestände des NDP Papieres mit Unterdruck I a, Plattennummern II c-d, Elbinger Postfälschung Mi. 6 und 22 IV a, großflächige Druckabklatsche V b, Extreme Verschiebungen der Prägung 6 a-g, Doppelprägungen VI h, Ausfälle im Prägestempel VI i-k, die Zähnung - Randstücke 7 a-d, ungezähnte Mi. 22 VII e, Extreme Verzähnungen VII h-j, teilweise sehr seltene Zähnungsausfälle auch mit anderen Fehlern darauf.